Neuronale Netzte

Künstliche Intelligenz – ein Überblick

Sie ist vielleicht die Technologie, welche die Art und Weise, wie wir Immobilien verwalten, revolutionieren wird: Künstliche Intelligenz (KI). In einer Welt, in der technologischer Fortschritt täglich voranschreitet, wird deutlich, dass auch die Immobilienwirtschaft von den bahnbrechenden Möglichkeiten der KI profitieren kann. Von der Automatisierung wiederholbarer Aufgaben bis hin zur Vorhersage von Trends, hat KI das Potenzial, unseren Arbeitsalltag zu verändern und uns zu unterstützen, effizientere Entscheidungen zu treffen. Aber wie genau funktioniert KI und welchen Mehrwert bietet sie uns? Lassen Sie uns gemeinsam in die Welt der künstlichen Intelligenz eintauchen!

Inhaltsverzeichnis

Was ist künstliche Intelligenz?

Künstliche Intelligenz ist ein Teilgebiet der Informatik, das sich mit der Entwicklung von Algorithmen und Programmen befasst, die es Maschinen ermöglicht, Aufgaben auszuführen, die normalerweise menschliche Intelligenz erfordern. Das Ziel: Computer so programmieren, dass sie “intelligent” handeln, indem sie Entscheidungen auf der Grundlage von Daten und Erfahrungen treffen, anstatt vordefinierte Regeln auszuführen.

Es gibt verschiedene Ansätze, um künstliche Intelligenz zu entwickeln und sie kann in unterschiedlichsten Anwendungen eingesetzt werden. Obwohl sie immer noch in den Anfängen steckt, hat KI bereits enorme Fortschritte. Auch in der Zukunft wird sie voraussichtlich eine wichtige Rolle in vielen Bereichen des täglichen Lebens spielen.

Mögliche Einsatzgebiete für künstliche Intelligenz

Schon heute kommt KI häufiger in unserem Alltag zum Einsatz, als uns aktiv bewusst ist. Sie führt verschiedene Aufgaben aus und löst Probleme für uns. Wer eine Alexa zu Hause stehen hat oder den Google Assistant per Sprachsteuerung nutzt, profitiert beispielsweise von der natürlichen Sprachverarbeitung. Hierbei wird KI verwendet, um menschliche Sprache zu verstehen, zu analysieren und zu generieren.

KI kann jedoch nicht nur Sprache, sondern auch Visuelles auswerten und verarbeiten. Richten Sie zum Beispiel Ihre Smartphone-Kamera mit Anwendungen wie Google Translate auf ein fremdsprachiges Schild, werden Sie in Sekunden eine Übersetzung erhalten. Im Bereich der Bilderkennung oder Videoanalyse kann KI auch Objekte, Gesichter, Muster und andere Merkmale erkennen. So kommt sie zum Beispiel in Gesichtserkennungssystemen oder in der medizinischen Diagnostik zum Einsatz.

Zudem besitzt KI die Fähigkeit, große Datenmengen zu analysieren und auszuwerten. Im Kontext von Big Data (große und komplexe Datensätze, die aus vielfältigen Bereichen und in hoher Geschwindigkeit entstehen) ist dies insbesondere für den Finanzbereich sehr nützlich. Denn KI kann Finanzdaten analysieren sowie etwaige Muster identifizieren, um Menschen die Investitionsentscheidungen zu erleichtern oder mögliche Betrugsfälle erkennen zu lassen. All das in deutlich kürzerer Zeit als die menschliche Intelligenz.

Ein weiteres bekanntes und medial häufig diskutiertes Feld ist das autonome Fahren. Geschwindigkeiten ändern, ausweichen oder Kollisionen vermeiden: KI kann Daten aus Sensoren sowie Kameras am und im jeweiligen Gefährt verwenden, um Entscheidungen zu treffen. Auch in der Robotik wird KI verwendet, um Aufgaben durchzuführen. Dies kommt zum Beispiel in der Lagerverwaltung, für Verpackung oder den Transport mithilfe eines Roboters zur Anwendung.

Diese Beispiele sind bei weitem nicht vollständig, da es unzählige Anwendungsmöglichkeiten für künstliche Intelligenz gibt. Jede Branche und jedes Unternehmen kann KI nutzen, um ihre Prozesse zu verbessern, Produkte und Dienstleistungen zu optimieren oder völlig neue Geschäftsmodelle zu schaffen.

So profitieren Unternehmen von KI

Automatisierte Aufgaben und Produktionsprozesse 

E-Mails sortieren, Kundenanfragen bearbeiten oder Rechnungen stellen – künstliche Intelligenz kann unsere Effizienz und Produktivität deutlich steigern, indem sie sich wiederholende und zeitaufwändige Aufgaben automatisiert. Neben klassischen Bürotätigkeiten kann KI-getriebene Technologie auch bei der Verbesserung von Produktionsprozessen unterstützen. Möglich wäre der Einsatz bei der Planung von Wartungsarbeiten an Maschinen, aber auch bei der Optimierung von Lieferketten oder im Qualitätsmanagement. Gerade in Zeiten des Fachkräftemangels schonen diese Automatisierungen effektiv Ressourcen und schaffen Freiräume für komplexere Aufgaben.

Optimiertes Kund:innenerlebnis

Liegt Ihnen das Thema Kundenservice am Herzen, dann kann die KI-Technologie nicht nur bei der Beantwortung von Kundenanfragen helfen, sondern auch die Kundenerfahrung insgesamt positiv beeinflussen. So kann sie basierend auf dem bisherigen Kauf- und Nutzungsverhalten einem oder einer Kund:in personalisierte Empfehlungen geben oder individualisierte Werbebotschaften erstellen und ausstrahlen. Je besser Kund:innen und ihre Vorlieben verstanden werden, desto gezielter kann die Ansprache erfolgen und eine langfristige Kundentreue erzielt werden. Bekannte Beispiele für KI-gestützte Personalisierungen bieten beispielsweise die Plattformen Amazon und Netflix.

Einfachere Entscheidungsfindung

Wie bereits am Beispiel der Finanzanalyse aufgezeigt, kann KI Menschen eine datenbasierte Grundlage für wichtige Entscheidungen liefern. Der große Pluspunkt hierbei: Sie analysiert und bewertet riesige Datenmengen viel effizienter als Menschen. Unternehmen nutzen diesen ökonomischen Vorteil für ihre Absatzprognosen oder um Marktanalysen durchführen zu lassen. So nutzt beispielsweise der Lebensmittelhändler Tegut eine KI-basierte Plattform für die Handelsplanung, Disposition und Absatzprognosen.

Mit KI-Lösungen zu mehr Produktivität in der Immobilienverwaltung

Wie Sie Ihre Immobilien mit KI und Automatisierung noch einfacher, schneller und intuitiver verwalten.

Die Technologien hinter KI

Das Wort künstliche Intelligenz ist eine Übersetzung des englischen “artificial intelligence (AI)” und dessen Bedeutung wird in mehreren Zusammenhängen verwendet. Grundsätzlich wird zwischen schwacher und starker KI unterschieden. Während die starke KI eine allgemeine Intelligenz schaffen möchte, die das menschliche Bewusstsein nachbildet (bis heute nicht existent), beschäftigt sich schwache KI mit der Lösung konkreter Anwendungsprobleme und hilft, Prozesse zu automatisieren. 

Damit Maschinen Probleme lösen und lernen können,  wie ein Mensch zu denken, müssen sie mit Wissen und Erfahrung ausgestattet werden. Dies kann auf zwei Arten geschehen: Entweder wird jede einzelne Anweisung programmiert, sodass die Maschine Aufgaben step-by-step löst (ähnlich wie bei einer Bauanleitung) oder es werden Programme eingesetzt, die selbst aus Daten lernen. Letzteres wird auch Machine Learning (oder: Maschinelles Lernen) genannt. Machine Learning ist ein Teilgebiet der künstlichen Intelligenz und beschreibt Algorithmen, die anhand von Beispielen und strukturierten Daten wiederholend lernen und durch das Gelernte Muster, wie zum Beispiel Analysen und Prognosen, verbessern.

Im Kontext des Machine Learnings wird oft auch von Deep Learning gesprochen. Deep Learning ist eine Teilmenge des Machine Learnings, das tiefe – dem menschlichen Gehirn nachempfundene – neuronale Netze mit Millionen von Parametern verwendet, um komplexe Funktionen und Beziehungen aus großen Datenmengen zu lernen. Der Hauptunterschied zu Machine Learning ist, dass Deep Learning auch aus unstrukturierten Daten lernen kann.

Künstliche Intelligenz lernt also das, was ihr vorhergesagt wurde, zu lernen. Während normale Programme regelbasiert sind und aus beliebigen komplexen Anweisungen bestehen, wird bei einer KI ein Algorithmus entwickelt, der in der Lage ist, diese Regeln und Schritte selbständig zu lernen und zu verbessern. So kann KI auch auf unbekannte Situationen reagieren und aus Erfahrungen lernen.

Wie Sie künstliche Intelligenz sicher einsetzen

Durch die Automatisierung von Prozessen, die Effizienzsteigerung und die einfachere Entscheidungsfindung, die mit dem KI-Einsatz einher geht, können Unternehmen ihre Produktivität steigern und ihre Wettbewerbsfähigkeit verbessern. Allerdings gibt es auch Risiken im Zusammenhang mit KI, wie zum Beispiel Bias (einer Verzerrung von Daten) und Diskriminierung.

Daher ist es wichtig, KI-Systeme ethisch und verantwortungsvoll einzusetzen. Indem Sie Datenschutzbestimmungen einhalten und Entscheidungsprozesse von KI-Systemen transparent machen sowie diese vor dem Betrieb sorgfältig testen und validieren, können Sie sicherstellen, dass Sie KI-Systeme verantwortungsvoll einsetzen.


Fazit

Künstliche Intelligenz ist ein mächtiges Werkzeug, welches Unternehmen und Gesellschaft in unterschiedlichsten Szenarien helfen kann. Schon heute profitieren wir dank KI von einer Reihe von Automatisierungen und Vereinfachungen, sowohl in unserem Arbeitsalltag als auch in unserem Privatleben.

Das Potenzial ist enorm und auch bei casavi haben wir dies früh erkannt: Mit casavi Assist entwickeln wir brandneue Lösungen, die Sie dank KI noch einfacher, schneller und intuitiver Ihre Arbeit erledigen lassen. Melden Sie sich jetzt zum Release an und gehören Sie zur First-Mover-Community für KI-Technologie in der Immobilienverwaltung!